Eingangsportal Inhaltsseite
blockHeaderEditIcon
Einstiegsportal in die Schweiz
Menu top
blockHeaderEditIcon

Kantonswappen klein
blockHeaderEditIcon

Kantonswappen AargauKantonswappen BernKantonswappen GlarusKanton GraubündenKantonswappen LuzernKantonswappen NidwaldenKantonswappen ObwaldenKantonswappen SchwyzKantonswappen TessinKantonswappen UriKantonswappen WallisKantonswappen ZugKantonswappen Zürich

Glarus Sehenswert (Titel)
blockHeaderEditIcon

Kanton Glarus / Sehenswert

Top
Glarus Sehenswert Glarus Mitte
blockHeaderEditIcon

Kanton Glarus, Gemeinden / Sehenswert

Kanton Glarus, Region Glarus Mitte / Sehenswert

  • Glarus Mitte besteht aus den Ortsteilen: Ennenda, Glarus, Klöntal, Netstal, Riedern

Ennenda

  • Kirche reformiert / erbaut 1774 / Lage: 
  • Gemeindehaus / erbaut 1889-90 im Stil der Neo-Renaissance nach Plänen von Jacques Kehrer und Karl Knell
  • Hänggiturm / erbaut _ als Trocknungsraum für die bedruckten Stoffbahnen in der Blütezeit der Glarner Textilindustrie
  • Anna Göldi Museum / siehe Glarus→Erlebnis→Museum

Glarus

  • In einem Föhnsturm in der Nacht vom 10.-11. Mai 1861 bricht in einer Scheune am Landsgemeindeplatz ein Feuer aus /  und legt den alten Flecken Glarus, Kern des heutigen Hauptortes, in Schutt und Asche 
  • Kirche Hl. Fridolin katholisch / erbaut 1964 nach Plänen von Ernest Brantschen
  • Stadtkirche reformiert / erbaut nach Plänen von Ferdinand Stadler / Doppeltürme mit zweifach übereinander stehenden Laternen und je einem Spitzdach / Geläute mit 5 Glocken, gegossen 1865 von der Giesserei Jakob I. Keller, Zürich
  • Burgkapelle St. Michael 
  • Rathaus / erbaut 18_ nach Plänen von Gottfried Semper
  • Gerichtsgebäude / erbaut _ / 3stöckiger symmetrischer Steinquaderbau mit Satteldach / Mittelteil erhöht
  • Paravicini-Haus 
  • Landesbibliothek / Lage: Hauptstrasse 60
  • Skulptur 'Mutter und Kind' / erstellt von Melanie Rüegg-Leuthold / Lage: Volksgarten

Klöntal

  • Kirche / erbaut 1965 in nordischem Stil / Lage: Vorauen

Netstal

...
Glarus Sehenswert Glarus Nord
blockHeaderEditIcon

Kanton Glarus, Region Glarus Nord / Sehenswert

  • Glarus Nord besteht aus den Ortsteilen: Bilten, Filzbach, Mollis, Mühlehorn, Näfels, Oberurnen, Obstalden, Niederurnen

Bilten

  • Kirche reformiert / erbaut 1607 / Turm seitlich mit Käsbissendach
  • Schloss / erbaut __
  • Miltenhaus / Elsenerhaus / erbaut 1608 / Gibelstube im Renaissance-Stil 1618
  • Ritterhaus / erbaut 1638 / Rittersaal in einem zusätzlichen Stockwerk (1724)

Filzbach

  • Wachtturm römischer / erbaut in der Zeit des Kaisers Augustus / Lage: Voremwald

Mollis

  • Kirche reformiert / seit 1840 tragen 6 Tafeln die Namen der 51 Glarner, sowie je 2 Urner und Schwyzer, gefallen bei der Schlacht von Näfels 1388
  • Kirche reformiert / erbaut 1760-61 von Johann Ulrich Grubenmann (AI)
  • Geburtshaus Glarean 
  • Grosses Zwicky-Haus / erbaut 1621 vom Baumeister Kaspar Schmid / Steinbau mit Satteldach / der Bau ging später an die reiche Familie Zwicky über
  • Hertenacker-Haus / 1. Fabrikinspektorat der CH
  • Weinrain / erbaut 1630
  • Landsitz / erbaut 1782-84 von Ratsherr Konrad Schindler

Mühlehorn

Näfels

  • Pfarrkirche St. Fridolin+Hilarius katholisch / erbaut 1778-81 nach Plänen von Jakob Singer / Langhaus mit halbrunder Apsis / Geläute mit 5 Glocken / gegossen 4 Stk 1887, 1 Stk 1977 von der Giesserei Rüetschi, Aarau / eidg. Denkmalschutz
  • Friedhofkapelle / Satteldach und Dachreiter mit Spitzhelm
  • Freuler-Palast / erbaut 1642-47 für Kaspar Freuler (1595-1651), Gardeoberst der französischen Armee / Gebäude 1936 von der Gde Näfels gekauft und renoviert 1937-42 / im Erdgeschoss Ausrüstung im Barock / im 1. Stock Renaissance / im obersten Stockwerk Rokoko und Klassizismus / im Repräsentations-Palais befinden sich mehrere Museen, der Festsaal 'Sala terrena' und das Prunkzimmer / das älteste glarnerische Feldzeichen, das Schlachtbanner von Näfels aus dem 14. Jh., hängt im Freuler-Palast / ein Waffenmuseum ist in den Stallungen
  • Beuge-Haus
  • Bühl-Haus
  • Haus an der Letz / Geburtshaus von General Franz Niklaus von Bachmann (1740-1831)
  • Letzimauer / Überreste der Talsperre
  • Denkmal / erstellt 1888 / erinnert an die Schlacht bei Näfels von 1388

Niederurnen

  • Kirche katholisch / erbaut _
  • Kirche reformiert / erbaut _
  • Haus Muehle / erbaut 18. Jh.
  • Dorfbach / schluchtartig schön angelegt
  • Schlössli / Aussichtspunkt, Weinberg

Oberurnen

  • Kirche katholisch / Lage: _

Obstalden

  • Kirche reformiert / erbaut Anfang 14. Jh. / Mauerbau mit Satteldach / Turm stirnseitig als Mauerbau mit Käsbissendach / Lage: _
...
Glarus Sehenswert Glarus Süd
blockHeaderEditIcon

Kanton Glarus, Region Glarus Süd / Sehenswert

  • Glarus Süd besteht aus den Ortsteilen: Betschwanden, Braunwald, Diesbach, Haslen, Linthal, Luchsingen, Mitlödi, Rüti, Schwanden, Schwändi, Sool

Braunwald

  • Höhenkurort
  • Kirche reformiert / erbaut 1962-64 / Turm freistehend / Lage: RehaClinic
  • Kapelle Hl. Bruder Klaus + Hl. Fridolin / erbaut 1904  in gotischem Stil / Walmdach und Dachreiter mit Spitzhelm / Eingang mit Plauderdächchen und darüber Rundfenster / neuer Altar erstellt 2009 / Statuen mit Bruder Klaus und einer Pietà (antike Marienstatue) / im Chor rundes Glasfenster mit Motiv des Meditationsrades des Hl. Bruder Klaus / Innenrenovation 2009 / Lage: RehaClinic

Diesbach

  • Schulhaus ehemaliges / pyramidenartiges Dach / Dachreiter mit Zeitanzeige, Schallfenster und Spitzhelm

Haslen

  • Geburtshaus / Rudolf Stüssi, Bürgermeister der Stadt Zürich / gefallen 1443 im alten Zürichkrieg bei der Verteidigung der Sihlbrücke / Lage: Zusingen

Linthal

Luchsingen

  • Kirche / Turm als Holzkonstruktion mit Spitzdach

Mitlödi

  • Kirche / erbaut 1725 / quadratischer Turm mit Spitzdach / Geläute mit 3 Glocken / gegossen 2 Stk 1725 von der Giesserei Johannes I. Füssli, Zürich und 1 Stk 1852 von der Giesserei Joseph Anton Grassmayr, Feldkirch [A] 
  • Schönenberger-Haus

Schwanden

  • Kirche reformiert / erbaut _ von Johann Ulrich Grubenmann (AI) / Satteldach / stirnseitiger Turm mit Spitzhelm
  • Pulverturm / Mauerbau mit Eckquadern / pyramidenförmiges Spitzdach / Lage: _
  • Ortmuseum / Lage: _ 
  • Baumwolldruckerei / Lage: _
  • Burgruine Sool / Lage: Sool
Kanton Glarus, Region Sernftal / Sehenswert

Elm

  • Bergsturz 1881
  • Wakkerpreis 1981
  • Kirche / erbaut _ in neugotischem Baustil
  • Pfarrhaus / erbaut 1808
  • Grosshaus / erbaut 16.-17. Jh. /  Klebedächer, Fall- und Schiebeläden
  • Suworow-Haus / hier verbrachte der russische General Suworow im Okt 1799 eine Nacht, bevor er seine Armee über den Panixerpass führte
  • Zentner-Haus / erbaut 1799
  • Zwickyhaus / erbaut 1595
  • Martinsloch / Breite x Höhe 19 x 17 m / Lage: Grosses Tschingelhorn / KO 735.910/195.810
    Hinweis: Die Sonne scheint durch das Felsenfenster auf den Kirchturm von Elm / Datum Frühling: 8 Tage vor astronomischem Frühlingsanfang, Mitte Mrz / Datum Herbst: 8 Tage nach astronomischem Herbstanfang, Ende Sep/Anfang Okt
  • Alpmuseum Tannbergsiehe Glarus→Erlebnis→Museum

Engi

  • Landesplattenberg / Führungen seit 1995 / Ausstellung zu den Techniken des Schieferabbaus und seiner Geschichte

Matt

  • Kirche reformiert / erbaut 1497 / spätgotische Holzdecke / Geläute mit 3 Glocken / gegossen 2 Stk 13. Jh., 1 Stk 1597 von 2 verschiedenen Giessereien
  • Brummbachhaus 
  • Stegguthaus 
  • Geländeterrasse / 1300 müM / Lage: Alp Krauchtal
...
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*