*
Eingangsportal Inhaltsseite
blockHeaderEditIcon
Einstiegsportal in die Schweiz
Menu top
blockHeaderEditIcon

Kantonswappen klein
blockHeaderEditIcon

Kantonswappen AargauKantonswappen Appenzell AusserrhodenKantonswappen Appenzell InnerrhodenKantonswappen Basel-LandKantonswappen Basel-StadtKantonswappen BernKantonswappen FreiburgKantonswappen GenfKantonswappen GlarusKantonswappen GraubündenKantonswappen JuraKantonswappen LuzernKantonswappen NeuenburgKantonswappen NidwaldenKantonswappen ObwaldenKantonswappen SchaffhausenKantonswappen SchwyzKantonswappen SolothurnKantonswappen St. GallenKantonswappen TessinKantonswappen ThurgauKantonswappen UriKantonswappen WaadtKantonswappen WallisKantonswappen ZugKantonswappen Zürich

Schwyz Topografie (Titel)
blockHeaderEditIcon

Kanton Schwyz / Topografie

Schwyz Topografie Tal Fluss See Stausee
blockHeaderEditIcon

Kanton Schwyz / Tal

Talschaft / Anfang - Ende

Alptal  /  Einsiedeln - Brunni
Bibertal  /  Sattel - Biberbrugg

Muotatal  /  Schwyz - Muotathal
Hürital  /  Hinterthal - Liplisbüel

Bisistal  /  Hinterthal - Ruosalp
Charetalp  /  Seitental des Bisistals
Rätschtal  /  Seitental des Bisistals

Riemenstaldnertal  /  Sisikon - Riemenstalden

Sihltal  /  Schindellegi - Sihlsee - Ortegg/Untersihl

Wägital  /  Siebnen - Wägitalersee - Schwialppass
Trepsental  /  Seitental des Wägitals

...

Kanton Schwyz / Fluss

Fliessgewässer / Quelle - Mündung

Sihl  /  Druesberg/Sihlseeli (Saaspass) - Zürich → [Limmat]  •  73 km
Alp  /  Mythen - Geissboden (Gde Schindellegi) → [Sihl]
.....Biber  /  Ruchegg (Gde Rothenthurm) - Biberbrugg → [Alp]

Muota  /  Windgällen (UR) - Brunnen → [Urnersee]  •  29 km
Starzlen  /  Mieserenstock - Muotathal → [Muota]

Steiner Aa  /  Hundschotten (Gde Sattel) - Steinen → [Lauerzersee]

Wägitaler Aa  /  Wägitalersee - Lachen → [Zürichsee]

...

Kanton Schwyz / See

Vierwaldstättersee  /  Kantone LU, NW, OW, SZ, UR  •  434 müM  •  100 %  •  113,60 km2
..Anteil SZ: Bezirke Gersau, Küssnacht, Schwyz

Zugersee  /  Kantone LU, SZ, ZG  •  413 müM  •  100 %  •  38,2 km2
..Anteil SZ: Bezirke Küssnacht, Schwyz  •  25 %  •  9,6 km2

Zürichsee  /  Kantone SG, SZ, ZH  •  406 müM  •  100 %  •  88,66 km2
..Anteil SZ: Bezirke March, Höfe
...

Kanton Schwyz, Bezirk Einsiedeln / See

Sitysee  /  Ybrig  •  930 müM  •  KO 703.710/211.240
Seeblisee  /  Hoch Ybrig  •  1'430 müM  •  KO 702.630/207.680

Sihlseeli  /  Saaspass (Gde Unteriberg)  •  1'829 müM  •  KO 708.420/208.620
Hinweis: Das Sihlseeli liegt in einem Talkessel  •  die umliegenden Bergwände werfen Töne im 3fachen Echo zurück
...

Kanton Schwyz, Bezirke March Höfe / See

Hirschlenseeli  /  Gde Reichenburg  •  410 müM  •  KO 716.600/226.170
Hinweis: Baggersee entstanden durch die Kiesausbeutung für die Autobahn
...

Kanton Schwyz, Bezirk Schwyz / See

Lauerzersee  /  Gde Lauerz, Schwyz, Steinen, Steinerberg  •  Niveau 447 müM  •  Fläche 3,066 km2
KO 688.570/209.860

Goldseeli  /  Gde Arth (Goldau, Schuttkegel)  •  Niveau 508 müM  •  KO 685.490/211.000
Seerosenweiher  /  Gde Arth (Goldau, Schuttkegel)

Blindseeli  /  Gde Muotathal (Bisistal)  •  Niveau 1'820 müM  •  KO 709.430/196.760
Glattalpsee  /  Gde Muotathal (Bisistal)  •  Niveau 1'853 müM  •  KO 711.690/197.530
Silberenseeli  /  Gde Muotathal (Silberen)  •  Niveau 1'944 müM  •  KO 712.160/203.930
Träsmerenseeli  /  Gde Muotathal (Wasserbergfirst)  •  Niveau 2'049 müM  •  KO 703.270/199.270

Stoos Seeli  /  Gde Morschach (Stoos)  •  Niveau 1'325 müM  •  KO 693.070/203.400

Seelenen  /  Gde Riemenstalden  •  Niveu 1'958 müM  •  KO 696.490/198.400

...

Kanton Schwyz / Stausee

Itlimoosweiher  /  Gde Wollerau  •  Erdschüttdamm
Niveau 647 müM  •  KO 695.000/226.850 • 47.18577/8.6921

Sihlsee  /  Bezirk Einsiedeln  •  Bogengewichtsmauer H x L = 33 x 124 m  •  Betrieb 1937
Fläche 10,72 km2  •  Niveau 889 müM  •  KO 702.204/219.933 • 47.12248/8.78557

Wägitalersee (Schräh)  /  Gde Innerthal  •  Gewichtsstaumauer H x L = 66 x 150 m
Betrieb 1925  •  Fläche 4,18 km2  •  Niveau 900 müM  •  KO 712.558/216.445 • 47.08945/8.92112
...

Kanton Schwyz, Region Muotatal / Stausee

Sahlisee  /  Gde Muotathal (Bisistal)  •  Ausgleichsbecken  •  Betrieb 1956
Niveau 1'133 müM  •  KO 707.020/197.320 • 46.91835/8.84368

Selgissee  /  Gde Schwyz/Muotathal  •  Staumauer H x L = 25 x 40 m  •  Betrieb 1966
Niveau 548 müM  •  KO 693.880/205.150 • 46.99077/8.67282

Waldisee  /  Gde Muotathal (Bisistal)  •  Betrieb 1962
Niveau 1'409 müM  •  KO 706.750/196.630 • 46.9122/8.83997

...

Top
Schwyz Topografie Pass
blockHeaderEditIcon

Kanton Schwyz / Pass

Kanton Schwyz / Passstrasse

Region Schwyz / Passstrasse

Chatzenstrick  /  Altmatt (Gde Rothenthurm) - Einsiedeln  •  1'053 müM  •  Restaurant  •  Ab Passhöhe bis Altmatt gesperrt

Ibergeregg  /  Schwyz - Unteriberg  •  1'406 müM  •  Restaurant
Sattelpass  /  Arth/Schwyz - Biberbrugg  •  932 müM

Pragelpass  /  Muotatal - Klöntal (GL)  •  1'550 müM  •  Restaurant  •  Glarnerseite Samstag + Sonntag gesperrt

Region March Höfe / Passstrasse

Etzelpass  /  Pfäffikon - Einsiedeln  •  950 müM  •  Restaurant, Kapelle St. Meinrad
Sattelegg  /  Siebnen - Einsiedeln  •  1'190 müM  •  Restaurant, Kapelle

Ratenpass  /  Biberbrugg - Oberägeri (ZG)  •  1'077 müM  •  Restaurant
...

Kanton Schwyz / Fussweg

Bezirk Einsiedeln / Fussweg

Saaspass  /  Studen (Sihltal) - Klöntal (GL)  •  1'896 müM  •  Bergweg
Butzilücke  /  Alpthal - Oberiberg  •  1'601 müM  •  Bergweg
Furggelen  /  Brunni (Alptal) - Oberiberg  •  1'529 müM  •  Bergweg
Wildegg  /  Euthal - Innerthal  •  1'509 müM  •  Wanderweg
Tierfäderenegg  /  Studen (Sihltal) - Waag (Oberiberg)  •  1'430 müM  •  Wanderweg

Ruchegg  /  Rothenthurm - Trachslau (Alptal)  •  1'225 müM  •  Wanderweg

Region March Höfe / Fussweg

Schwialppass  /  Wägital - Klöntal (GL)  •  1'560 müM  •  Wanderweg
Schwarzenegghöchi  /  Innerthal - Näfels (GL)  •  1'379 müM  •  Wanderweg

Fläschlipass  /  Innerthal - Studen (Sihltal)  •  1'368 müM  •  Wanderweg

Region Muotatal / Fussweg

Furggele  /  Glattalp - Braunwald (GL)  •  2'402 müM  •  Bergweg
Bärentritt  /  Glattalp - Braunwald (GL)  •  2'012 müM  •  Bergweg
Firner Loch  /  Bisistal - Urnerboden (UR)  •  2'248 müM  •  Bergweg
Chratzerenfürggeli  /  Bisistal - Klöntal (GL)  •  2'167 müM  •  Bergweg
Kinzigpass  /  Muotatal - Schächental (UR)  •  2'073 müM  •  Bergweg
Laucherenappelen  /  Illgau (Muotatal) - Oberiberg  •  1'710 müM  •  Wanderweg
Wannentritt  /  Muotatal - Riemenstaldnertal  •  1'596 müM  •  Bergweg
Sternenegg  /  Illgau (Muotatal) - Oberiberg  •  1'499 müM  •  Wanderweg
Goldplangg Höchi  /  Muotatal - Riemenstaldnertal  •  1'487 müM  •  Bergweg

Müsliegg  /  Illgau (Muotatal) - Brunni (Alptal)  •  1'427 müM  •  Wanderweg

Region Mythen / Fussweg

Haggenegg  /  Schwyz - Alpthal  •  1'414 müM  •  Wanderweg

Holzegg  /  Schwyz - Brunni (Alptal)  •  1'405 müM  •  Wanderweg

Region Rigi / Fussweg

Gätterlipass  /  Gersau - Lauerz  •  1'190 müM  •  Wanderweg

Fälmisegg  /  Gersau - Vitznau (LU)  •  1'176 müM  •  Wanderweg

Region Riemenstaldnertal / Fussweg

Rossstocklücke  /  Riemenstaldnertal - Schächental (UR)  •  2'288 müM  •  Bergweg

...

Schwyz Topografie Terra mirabilis
blockHeaderEditIcon

Kanton Schwyz / Terra mirabilis

Kanton Schwyz / Höhle

Hölloch  /  Karsthöhle im Hinterthal (Muotatal)  •  Eingang oberhalb des Weilers Stalden  •  entdeckt 1875  •  seit 1947 wird das Labyrinth systematisch vermessen  •  bis heute 200 km bekannte Länge auf einer Differenz von >900 Hm  •  mit Führung 650 m begehbar
Die Höhle ist extremen Naturgewalten ausgesetzt  •  bei der Schneeschmelze und nach starken Regenfällen gibt es Hochwasser  •  dabei kann der Wasserspiegel innerhalb weniger Stunden um bis zu 300 m steigen  •  wegen der Temperaturunterschiede bläst der Wind zuweilen stürmisch durch die Höhle  •  im Winter von unten nach oben, im Sommer umgekehrt  •  um dem zu begegnen und die Forscher zu schützen, hat man Windschleusen aus Holz erstellt  •  Temperatur in der Höhle ganzjährig 6 C  •  eigentlich müsste es tief im Berginnern viel wärmer sein, aber Wind und Wasser wirken als natürliche Kühlung
...

Kanton Schwyz / Insel

Lützelau  /  Fläche 3,38 ha  •  Oberer Zürichsee, Bezirk Höfe (Gde Freienbach)  •  Eigentümer: Ortsgemeinde Rapperswil

Ufenau..Ufenau  /  Oberer Zürichsee, Bezirk Höfe (Gde Freienbach)
Eigentümer: Kloster Einsiedeln seit 965  •  Naturschutzgebiet seit 1927
Martinskapelle  •  erbaut Anfang 8. Jh.  •  renoviert 1933-34 und 1964-65
Kirche St. Peter und Paul  •  erbaut 1141 in romanischem Stil  •  Stifterin war die Zürcher Laienäbtissin Reginlind  •  renoviert 1958-59  •  Gedenkstein für Ulrich von Hutten

Roggenburg  /  Lauerzersee, Bezirk Schwyz

Schwanau  /  Lauerzersee, Bezirk Schwyz
...

Kanton Schwyz / Schutzgebiet

Goldau  /  Naturschutzgebiet Lauerzersee - Sägel - Schutt  •  seit 1806
Sägel  •  Bersturzspur  •  Ried- und Sumpflandschaft
Schutt  •  wildromantischer Wald, Felsblöcke, kleine Weiher  •  Natur- und Tierpark

Einsiedeln  /  Schwantenau, Roblosen, Bennau-Altmatt

Einsiedeln, Unteriberg  /  Breitried, Schützenried, Oberer Sihlsee, Allmig

Freienbach  /  Naturschutzgebiet Frauenwinkel  •  seit 1927  •  Fläche 3,5 km2
Hinweis: Grosses Schilfgebiet, Ried- und Seeufer-Moorlandschaften

Freienbach  /  Naturschutzgebiet Insel Ufenau  •  seit 1927

Hurden (Gde Freienbach)  /  Naturschutzgebiet  •  wichtiges Brutgebiet für Wasservögel
Lage: Seefläche und Inseln zwischen Holzsteg und Seedamm

Muotatal  /  Bödmerenwald  •  Fläche 1,56 km2  •  davon 0,70 km2 seit 1984 als Reservat ausgeschieden
Hinweis: Subalpiner und grösster Fichtenurwald der Alpen  •  wertvolles Ökosystem mit 322 Arten von Gefässpflanzen, 256 Moosarten und mehr als 300 Pilzarten  •  unter den Vögeln gibt es hier einige besonders seltene wie den Dreizehenspecht und das Birkhuhn  •  beide sind auf solche stillen und naturnahen Wälder angewiesen  •  Urwaldpavillon beim Unterroggenloch  •  Lage: Zwischen hinterem Muotatal und Pragelpass

Reichenburg  /  Naturschutzgebiet Reumeren

Rothenthurm  /  Moorlandschaft  •  Naturschutzgebiet  •  Fläche 11,4 km2  •  7,6 km2 Kt. SZ  •  3,8 km2 Kt. ZG, Ägeriried  •  Hochmoor, Flachmoor, Streuwiesen, Nutzwiesen, Ried, Moorwald  •  Lage: Zwischen Rothenthurm und Biberbrugg
Hinweis: Moore entstehen in wassergesättigtem Boden in Hunderten von Jahren  •  ständige Nässe und Sauerstoffmangel im Boden bewirken, dass abgestorbene Pflanzen nicht vollständig verrotten  •  Pflanzenreste bleiben erhalten und lagern sich über viele Jahre hinweg als Torf ab
Hochmoor: Torfschicht Höhe >0,5 m  •  nur saures und nährstoffarmes Niederschlagswasser  •  der Boden speichert grosse Mengen Kohlenstoff  •  keine Bewirtschaftung und kein Ertrag
Flachmoor: Torfschicht Höhe <0,5 m  •  Kontakt mit mineralischem und nährstoffreichem Grundwasser  •  als Kulturland bewirtschaftet  •  Flachmoor und Hochmoor haben unterschiedlichen Pflanzenwuchs

Tuggen  /  Bätzimatt

Wangen  /  Nuoler Ried am Zürichsee  •  Hinweis: Seltene Pflanzen- und Vogelwelt  •  naturwissenschaftliche Sammlung im Kollegium Nuolen

Wollerau  /  Itlimoos  •  Naturschutzgebiet  •  Flachmoor
...

Kanton Schwyz / Wasserfall

Arth  /  Lage: Rothenfluhbach  •  zwischen den Stationen Kräbel und Rigi-Klösterli der Arth-Rigi-Bahn

Illgau  /  Bettbachfall  •  Höhe 176 m  •  Lage: Ried  •  KO 697.525/204.775

Muotathal  /  Märenfälle  •  2 Kaskaden  •  Lage: Chlosterberg
Oberer Märenfall  •  Höhe 143 m  •  KO 704.820/205.885
Unterer Märenfall  •  Höhe 35 m  •  KO 704.815/205.850

Muotathal  /  Richitobelfälle  •  2 Kaskaden  •  Lage: Tristel
Oberer Richitobelfall  •  Höhe 150 m  •  KO 699.100/204.625
Unterer Richitobelfall  •  Höhe 40 m  •  KO 698.975/204.535

...

Schwyz Topografie Berg
blockHeaderEditIcon

Kanton Schwyz / Berg

Kanton Schwyz, Grenze Nord SZ - GL / Berg

Bös Fulen  /  SZ, GL  •  2'802 müM  •  KO 714.666/202.897
Redertenstock  /  SZ, GL  •  2'295 müM  •  KO 714.515/212.010
Mutteristock  /  SZ, GL  •  2'294 müM  •  KO 714.288/211.953
Ochsenkopf  /  SZ, GL  •  2'179 müM  •  KO 712.975/210.955
Redertengrat  /  SZ, GL  •  2'170 müM  •  KO 714.663/212.011
Brünnelistock  /  SZ, GL  •  2'133 müM  •  KO 716.480/215.930
Torberg  /  SZ, GL  •  2'103 müM
Zindlenspitz  /  SZ, GL  •  2'097 müM  •  KO 715.530/215.040
Plattenberg  /  SZ, GL  •  2'082 müM  •  KO 715.590/216.490
Rossalpelispitz  /  SZ, GL  •  2'075 müM  •  KO 716.015/215.625
Schiberg  /  SZ, GL  •  2'044 müM  •  KO 715.086/216.620
Lachenstock  /  SZ, GL  •  2'027 müM  •  KO 715.335/213.965
Tierberg  /  SZ, GL  •  1'989 müM  •  KO 716.293/218.101
Wannenstöckli  /  SZ, GL  •  1'988 müM  •  KO 712.170/210.930
Bockmattli  /  SZ, GL  •  1'932 müM  •  KO 715.400/217.700
Chöpfenberg  /  SZ, GL  •  1'896 müM  •  KO 715.985/219.820
Brüschbüchel  /  SZ, GL  •  1'817 müM
Lachnerstock  /  SZ, GL  •  1'428 müM  •  KO 716.270/222.215
...

Kanton Schwyz, Grenze Süd SZ - GL / Berg

Bös Fulen  /  SZ, GL  •  2'802 müM  •  KO 714.666/202.897
Grisset  /  SZ  •  2'721 müM  •  KO 714.070/202.255
Ortsstock  /  SZ, GL  •  2'717 müM  •  KO 714.965/198.245
Höch Turm  /  SZ  •  2'666 müM
Schijen  /  GL, SZ, UR, Jegerstöck  •  2'610 müM  •  KO 714.000/197.610
Hinter Eggstock  /  SZ, GL  •  2'455 müM  •  KO 716.305/202.180
Flätstock  /  SZ  •  2'401 müM  •  KO 714.415/200.035
Schafstöckli  /  SZ  •  2'302 müM  •  KO 713.870/202.675
Schafbüchel  /  SZ  •  2'152 müM  •  KO 713.870/203.000
Rund Eggen  /  SZ, GL  •  2'123 müM  •  KO 715.535/200.390
Schön Büel  /  SZ, GL  •  2'077 müM  •  KO 715.465/199.165
...

Kanton Schwyz, Grenze SZ - UR / Berg

Jegerstöck

Schijen  /  GL, SZ, UR  •  2'610 müM  •  KO 714.000/197.610
Jegerstöck  /  SZ, UR  •  2'584 müM  •  KO 712.135/196.445
Signalstock  /  SZ, UR  •  2'573 müM  •  KO 711.900/196.200

Rot Nossen  /  SZ, UR  •  2'502 müM  •  KO 710.990/195.665

Mären

Läckistock  /  SZ, UR  •  2'486 müM  •  KO 710.235/195.020
Mären  /  SZ, UR  •  2'381 müM  •  KO 709.890/195.455

Märenspitz  /  SZ  •  2'280 müM  •  KO 708.275/195.325

Bisistal Hürital

Wasserbergfirst  /  SZ, UR, Bisistal/Hürital  •  2'341 müM  •  KO 702.810/199.600
Lauiberg  /  SZ, UR, Hürital  •  2'138 müM  •  KO 702.225/199.695
Träsmerenhöreli  /  SZ, UR, Bisistal/Hürital  •  2'137 müM  •  KO 703.060/198.785
Waldistöck  /  SZ, UR, Bisistal  •  2'108 müM  •  KO 705.515/197.515

Geisstock  /  SZ, UR, Bisistal  •  2'086 müM  •  KO 703.880/199.915

Riemenstaldnertal

Chaiserstock  /  SZ, UR  •  2'515 müM  •  KO 698.240/198.280
Fulen  /  SZ, UR  •  2'491 müM  •  KO 697.250/197.150
Rossstock  /  SZ, UR  •  2'461 müM  •  KO 696.650/197.000
Chronenstock  /  SZ, UR  •  2'451 müM  •  KO 698.800/198.550
Blüemberg  /  SZ, UR  •  2'405 müM  •  KO 699.000/198.700
Gross Tisch  /  SZ, UR  •  2'353 müM  •  KO 696.610/197.750
Misthufen  /  SZ  •  2'232 müM  •  KO 699.980/199.670
Rupperslauistöckli  /  SZ  •  2'232 müM  •  KO 699.150/199.285
Gross Achlenstock  /  SZ  •  2'175 müM  •  KO 699.210/199.965
Wiss Nollen  /  SZ  •  2'155 müM  •  KO 700.230/199.995
Höreli  /  SZ  •  2'081 müM  •  KO 698.400/199.630
Höch Egg  /  SZ, UR  •  2'018 müM  •  KO 696.415/198.210
Schmal Stöckli  /  SZ, UR  • 2'012 müM  •  KO 696.150/198.750
...

Kanton Schwyz, Muotatal Rimenstaldnertal / Berg

Chlingenstock  /  SZ  •  1'935 müM  •  KO 694.070/201.445
Fronalpstock  /  SZ  •  1921 müM  •  KO 691.210/202.610
Sisiger Spitz  /  SZ  •  1'915 müM  •  KO 696.555/201.130
Huserstock  /  SZ  •  1'904 müM
Hengst  /  SZ  •  1'890 müM  •  KO 695.190/201.390
Lauchstock  /  SZ  •  1'841 müM  •  KO 695.945/201.190
Mälchstöckli  /  SZ  •  1'767 müM  •  KO 696.535/201.800
Schwarzstock  /  SZ  •  1'642 müM
...

Kanton Schwyz, Bisistal Pragelpass / Berg

Pfannenstock  /  SZ  •  2'573 müM  •  KO 712.100/202.200
Chratzerengrat  /  SZ  •  2'349 müM  •  KO 711.305/203.285
Silberen  /  SZ  •  2'319 müM  •  KO 711.115/205.625
Leiterenstollen  /  SZ  •  2'250 müM  •  KO 711.315/202.460
Roten Eggen  /  SZ  •  2'211 müM  •  KO 711.030/201.045
Stöllen  /  SZ  •  2'205 müM  •  KO 710.360/201.255
Mandlieggen  /  SZ  •  2'012 müM  •  KO 710.320/199.890
Bietstock  /  SZ  •  2'061 müM
Chupferberg  /  SZ  •  2'009 müM
Chli Chupferberg  /  SZ  •  1'923 müM

Roggenstöckli  /  SZ  •  1'702 müM  •  KO 707.815/204.170

Glattalp

Gross Chilchberg  /  Glattalp  •  2'426 müM  •  KO 712.145/198.775
Chli Chilchberg  /  Glattalp  •  2'269 müM  •  KO 711.480/198.575
Firstli  /  Glattalp  •  2'143 müM  •  KO 710.885/198.480
Pfaff  /  Glattalp  •  2'109 müM  •  KO 708.900/197.920
Vorder Stelli  /  Glattalp  •  2'024 müM  •  KO 710.025/197.975
Hängst  /  Glattalp  •  2'003 müM  •  KO 708.100/197.800
...

Kanton Schwyz, Wägital Sihltal / Berg

Höch Hund  /  Sihltal  •  2'215 müM  •  KO 707.125/206.920
Miserenstock  /  Sihltal  •  2'199 müM  •  KO 707.820/206.750
Chläbdächer  /  Sihltal  •  2'175 müM  •  KO 706.765/207.080
Fluebrig  /  Wägital/Sihltal  •  2'092 müM  •  KO 709.747/213.299
Fläschenspitz  /  Wägital/Sihltal  •  2'073 müM  •  KO 708.930/209.598
Turner  /  Wägital/Sihltal  •  2'069 müM  •  KO 710.215/213.030
Lauiberg  /  Wägital/Sihltal  •  2'057 müM  •  KO 708.200/208.050
Wänifirst  /  Wägital/Sihltal  •  2'004 müM  •  KO 709.705/210.640
Wändlispitz  /  Wägital/Sihltal  •  1'971 müM  •  KO 709.162/213.124
Gantspitz  /  Wägital/Sihltal  •  1'970 müM  •  KO 709.565/211.365
Biet  /  Wägital/Sihltal  •  1'968 müM
Schwalbenchöpf  /  Wägital  •  1'898 müM
Gross Aubrig  /  Wägital  •  1'695 müM  •  KO 709.317/218.784
Chli Aubrig  /  Wägital/Sihltal  •  1'642 müM  •  KO 708.060/218.370
Rosenhöchi  /  Wägital/Sihltal  •  1'507 müM  •  KO 708.788/216.354
Chli Mutzenstein  /  Wägital/Sihltal  •  1'504 müM  •  KO 709.915/215.025
Brüschstockbügel  /  Wägital  •  1'489 müM  •  KO 713.805/218.565
Gwürzegg  /  Wägital  •  1'384 müM
Rinderweidhorn  /  Wägital/Sihltal  •  1'327 müM  •  KO 706.695/221.815
Pfiffegg  /  Wägital/Sihltal  •  1'277 müM  •  KO 708.025/223.075
Gugelberg  /  Wägital  •  1'146 müM  •  KO 711.545/218.655
Etzel  /  Sihltal  •  1'098 müM  •  KO 700.740/226.020
Spitzberg  /  Wägital  •  1'087 müM  •  KO 711.170/220.935
Rossberg  /  Sihltal  •  1'012 müM
...

Kanton Schwyz, Ybrig Hoch-Ybrig / Berg

Druesberg  /  Hoch-Ybrig/Muotatal  •  2'282 müM  •  KO 706.090/206.853
Forstberg  /  Hoch-Ybrig/Muotatal  •  2'245 müM
Twäriberg  /  Hoch-Ybrig  •  2'117 müM  •  KO 706.180/207.785
Gämsstafelchopf  /  Hoch-Ybrig/Muotatal  •  2'030 müM  •  KO 706.905/206.540
Rütistein  /  Hoch-Ybrig  •  2'025 müM  •  KO 706.515/207.895
Biet  /  Hoch-Ybrig  •  1'965 müM  •  KO 706.595/210.550
Schülberg  /  Hoch-Ybrig  •  1'930 müM
Pfannenstöckli  /  Hoch-Ybrig  •  1'855 müM  •  KO 706.311/208.731
Wannenstock  /  Hoch-Ybrig  •  1'851 müM
Leiterenstollen  /  Hoch-Ybrig  •  1'789 müM  •  KO 706.920/211.585
Roggenstock  /  Hoch-Ybrig  •  1'778 müM  •  KO 702.715/208.905
Laucherenstöckli  /  Hoch-Ybrig  •  1'753 müM  •  KO 701.000/207.000
Spirstock  /  Hoch-Ybrig  •  1'771 müM  •  KO 701.395/206.425
Hudelschijen  /  Hoch-Ybrig/Ibergeregg  •  1'590 müM  •  KO 699.120/207.365
Gross Schijen  /  Hoch-Ybrig/Ibergeregg  •  1'572 müM  •  KO 699.180/207.915
Farenstock  /  Ybrig  •  1'640 müM
Stock  /  Ybrig  •  1'600 müM  •  KO 705.836/212.461
Schrähöchi  /  Ybrig  •  1'478 müM
Charenstock  /  Ybrig  •  1'288 müM  •  KO 705.510/213.835
Guggerenchopf  /  Ybrig  •  1258 müM
...

Kanton Schwyz, Alptal / Berg

Furggelenstock  /  Ybrig/Alptal  •  1'656 müM  •  KO 698.364/210.528
Gschwändstock  /  Ybrig/Alptal  •  1'601 müM  •  KO 699.405/213.305
Näbikenfirst  /  Alptal/Sattel  •  1'566 müM
Amselspitz  /  Ybrig/Alptal  •  1'491 müM  •  KO 699.020/216.170
Nüsselstock  /  Alptal/Rothenthurm  •  1'479 müM  •  KO 695.435/216.250
...

Kanton Schwyz, Sattel Iberg / Berg

Grosser Mythen  /  1'898 müM  •  KO 695.025/209.520  •  Bergrestaurant
Kleiner Mythen  /  1'811 müM  •  KO 694.705/210.725
Haggenspitz  /  Kleiner Mythen  •  1'761 müM  •  KO 694.804/211.032
Brünnelistock  /  Ibergeregg  •  1'594 müM  •  KO 698.035/209.050
Rotenflue  /  Ibergeregg  •  1'571 müM
Hochstuckli  /  Mostelberg  •  1'566 müM  •  KO 693.540/212.605
Engelstock  /  Mostelberg  •  1'297 müM
Wildspitz  /  SZ, ZG, Rossbergkette  •  1'580 müM  •  KO 686.485/215.460
Gnipen  /  SZ, ZG, Rossbergkette  •  1'567 müM
Chaiserstock  /  SZ, ZG, Rossbergkette  •  1'426 müM  •  KO 689.020/216.630
Morgartenberg  /  Sattel/Rothenthurm  •  1'244 müM  •  KO 692.375/217.250
...

Kanton Schwyz, Rigikette / Berg

Rigi-Kulm  /  Rigi  •  1'798 müM  •  KO 679.520/212.270
Rigi-Hochflue  /  Rigi  •  1'698 müM  •  KO 685.221/207.156
Rigi-Scheidegg  /  Rigi  •  1'656 müM  •  KO 682.210/209.095
Schild  /  Rigi  •  1'548 müM
Würzestock  /  Rigi  •  1'452 müM
Gersauerstock (Vitznauerstock)  /  SZ, LU  •  1'452 müM

...

Schwyz Topografie Klima Geologie
blockHeaderEditIcon

Kanton Schwyz / Klima

Die Gemeinden Weggis (LU), Vitznau (LU) und Gersau am rechten Ufer des Vierwaldstättersees haben ein sehr mildes Klima → Riviera der Zentralschweiz / hier wachsen südliche Sträucher und gedeihen ausgezeichnete Weine sowie südländische Früchte / die steile Wand des Rigiberges hält nämlich alle kalten Winde fern

...

Kanton Schwyz / Geologie

Goldau

Schon Tage vor dem grossen Bergsturz rollten Felsblöcke ins Tal / am 02.09.1806 donnerten dann die riesigen Felsmassen vom Gnipen (Rossbergkette) über das Dorf Goldau und teilweise bis zum Lauerzersee / sie deckten Goldau meterhoch mit Felstrümmern zu und begruben 475 Menschen darunter / die vom Regen durchnässte Mergelschicht konnte die darüberliegenden Felsmassen nicht mehr halten und wurde für sie zur verhängnisvollen Rutschbahn / die Abbruchstelle ist heute noch deutlich zu sehen

Muotatal

Während der letzten Eiszeit vor ca. 70'000 - 10'000 Jahren floss der Muotagletscher bis in die Hochebene von Rothenthurm und schliff das Tal aus / beim Rückschmelzprozess verfrachteten die Schmelzwasser enorme Schuttmengen in das damalige Seebecken von Ibach-Brunnen / nach dem Abschmelzen des Gletschers vor ca. 10'000 Jahren fehlte den Bergflanken vielerorts die stützende Kraft / dies führte zu Felsstürzen von beträchtlichen Ausmassen, bspw. am Forstberg und am Wasserberg / heute durchfliesst die Muota den Talboden in einem gesicherten Flussbett / bei starken Regenfällen kann sie jedoch innert Stunden um über 2 m anschwellen

Der Bödmerenwald ist der grösste Fichtenurwald im Alpenraum / nach der Eiszeit dauerte es einige 1'000 Jahre, bis hier ein Fichtenwald Fuss fassen konnte / Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Fichten den Alpenraum von Osten nach Westen neu besiedelten / aber die sogenannte Bödmerenfichte ist aus dem Norden eingewandert / wo der Ort liegt, an dem die Fichte die Eiszeit überdauerte, ist nicht bekannt / fest steht, dass sich auf der Bödmeren erst vor etwa 7'000 Jahren ein geschlossener Wald bildete

Auch die Tiere besiedelten das Hochplateau nach dem Rückgang der Gletscher allmählich wieder / in der Höhle Wunderfitz auf der Silberen wurden 10'000 Jahre alte Knochen von Rothirschen gefunden / an den Knochen sind Schnitte zu sehen, die von menschlichen Werkzeugen stammen / Menschen jagten damals schon Grosswild in dieser Bergregion / in einer Höhle beim Hüenderloch im Bödmerenwald entdeckten Forscher Knochen von Steinböcken, Gämsen und Schneehasen / mit der Radiokarbon-Methode zeigt die Rippe eines Steinbocks ein Alter von 11'000 Jahren / diese Funde deuten auch darauf hin, dass das Plateau der Bödmeren zu jener Zeit eine offene Landschaft war / bei der Hinteren Silberenalp wurden in einer Höhle 34'000 Jahre alte Knochen eines Höhlenbären gefunden / dieser gewaltige Bär mit einer aufgerichteten Höhe von 3,5 m war deutlich grösser als heutige Braunbären / er lebte also während der letzten Eiszeit hier, als die Bergkuppe der Silberen ganz knapp aus den Eismassen herausragte

Mythen

Geologisch sind die Mythen unterostalpine Klippen, dh. Überbleibsel der unterostalpinen Decken / ausserdem ist der Grosse Mythen geologisch interessant, weil sich älteres Gestein ('couches rouges’ im Gipfelbereich) über jüngerem Gestein befindet / die Felszacken sind aus Kalkgestein des Erdmittelalters (Jura, Kreide) / sie schwimmen auf dem viel jüngeren Flysch / die Mythen sind durch Deckenschub entstanden

Rigi

Geologisch gehört die Rigi, abgesehen von der Kalksteinzinne der Hochflue, zur subalpinen Molasse und damit zum Schweizer Mittelland / das aus verschiedenen Materialien zusammengepresste, nicht sehr feste Gestein heisst Nagelfluh
Der Name Rigi ist von 1368 und lautet: ’in pede montis riginam’ (am Fusse des Berges Rigina) / etwas später 1384, ist von ’Riginen’ die Rede / damit benennt man geologische Schichtungen (Grasbänder), die an der Rigi-Nordseite deutlich sichtbar sind

...
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail